Verfasst von: Julia | Dezember 8, 2007

Südwärts

Nachdem gestern mein letzter Freitag in Auckland war, ist heute mein letzter Samstag hier.

Heute Mittag habe ich den André vom Flughafen abgeholt und morgen brechen wir Richtung Hobbingen und Rotorua auf und danach geht es weiter auf die Südinsel.

Die meisten Backpacker haben Internet und ich werde versuchen, euch in den nächsten Tagen trotzdem noch mit ein paar Bildern zu versorgen – versprechen kann ich aber nix.

Bis die Tage. 🙂

Verfasst von: Julia | Dezember 8, 2007

Pub Hopping

Gestern Abend war mein letzter Freitag in Auckland und den habe ich mit ein paar Freunden genutzt, um nochmal um die Häuser, bzw. durch die Pubs zu ziehen.

dsc04170_s.jpg

Los ging´s in der Vulcan Lane im Occidental bzw. im O´Carrolls und am Ende sind wir dann im O´Hagans am Viaduct Quay gelandet. Dabei gab es lecker Guinness, Kilkenney und Cider und im O´Hagans klasse Live Musik.

dsc04177_s.jpg

Ein super Abend, der natürlich viel zu kurz war und mit ein paar recht wehmütigen Verabschiedungen endete.

Leute, ich werd euch echt vermissen!

dsc04176_s.jpg

Verfasst von: Julia | Dezember 2, 2007

Sonntagssegler

Heute habe ich Paul, Alex und Thomas, das heißt, meinen Gastvater und meine Gastbrüder zum sonntäglichen Segeltörn begleitet.

dsc04148_s.jpg

dsc04142_s.jpg

Die beiden Jungs gehen jede Woche mindestens zwei mal segeln und fahren an den Wochenenden öfters Regatten. Allen, denen das was sagt: Bootsklasse Optimist (das sind so Badewannen mit Segel und meiner Meinung nach muss man wirklich ein Optimist sein, um sich mit diesen Nußschalen aufs Wasser zu wagen 😉 ).

dsc04146_s.jpg

Ich bin zusamen mit Paul und ein paar anderen Leuten vom Yachtclub auf einem der „Coach-Boats“ mitgefahren. Die organisieren auf dem Wasser den Start der Rennen usw.

dsc04150_s.jpg

Paul hatte sein Boot allerdings etwas zu weit draußen „geparkt“, so dass er es nach dem Briefing dank der gestiegenen Flut nicht mehr so wirklich trockenen Fußes erreichen konnte. So was kann einen Kiwi (Neuseeländer 😉 ) allerdings nicht wirklich erschüttern 😉 … er hat mir dann kurzerhand seine Klamotten in die Hand gedrückt, ist hingeschwommen und hat das Boot an den Strand gezogen. …so sind sie, die Neuseeländer: Herrlich unkompliziert. 🙂

Auf dem Boot selber hatte ich meine Kamera dann vorsichtshalber nicht mit, da die Wahrscheinlichkeit, dass ich irgendwo ins Wasser falle, proportional mit dem Wert der von mir rumgeschleppten elektronischen Gerätschaften ansteigt 😉 …und ne abgesoffene Digicam kann ich grad wirklich nicht brauchen! 😉

Verfasst von: Julia | November 29, 2007

Früh übt sich…

Gestern habe ich der jüngsten Tochter meiner Chefin ein bißchen Photoshop beigebracht (isn’t she cute? 😉 ). Sie ist fünf, ich finde da kann man da langsam mal mit anfangen. 😉

frueh_uebt_sich.jpg

Inzwischen kann sie schon ganz passabel eingeblendete Datumsangaben aus Digitalfotos rausretuschieren. 🙂 Als ich gestern Feierabend gemacht habe, wollte sie unbedingt noch den Rest fertig machen – werde jetzt zur Arbeit fahren und mir das mal anschauen. 😉

Verfasst von: Julia | November 26, 2007

Bay of Islands

Dieses Wochenende war ich mit der „Arbeit“ in der Bay of Islands im Norden von Neuseeland. Da bin ich endlich mal zum Segeln gekommen (und das gleich mit einer 12 Meter Yacht 🙂 ), habe meine ersten Delphine hier unten gesehen und bin beim Picknick am Strand ordentlich braun geworden.

Am Samstag sind wir über den Ninety-Mile Beach gefahren (der einzige Strand Neuseelands, der als Highway klassifiziert ist)…

dsc03892_s.jpg

dsc03894_s.jpg

…und am Sonntag dann zwischen den 144 Inseln der Bay herumgeschippert (…wo ich mich dann zwischenzeitlich auch am Ruder besagter 12 Meter Yacht wiedergefunden habe 🙂 …hach, Segeln macht ja so einen Spaß! Sportbootführerschein, ich komme 😉 ).

dsc03952_s.jpg

dsc03982_s.jpg

dsc03999_s.jpg

dsc04028_s.jpg

dsc04048_s.jpg

dsc04059_s.jpg

…und auf dem Rückweg nach Auckland waren wir bei den Hundertwasser Toiletten in Kawakawa, wo Hundertwasser auch begraben ist.

dsc04070_s.jpg

(…bei der Gelegenheit habe mich, wie ich finde, recht tapfer bei der Übersetzung von Hunderwassers vollem Namen (Friedensreich Regentag Dunkelbunt Hundertwasser) ins Englische geschlagen 😉 )

Verfasst von: Julia | November 18, 2007

Wet Weekend

Meine Güte, so nass bin ich auf der Arbeit noch nie geworden, wie dieses Wochenende…in Ausübung meiner Praktikantenpflichten war ich nämlich am Samstag „River Raften“. In Zahlen: Kategorie V Fluss, sieben Meter Wasserfall, ne Menge Stromschnellen und noch mehr Wasser. 🙂 …it was just amazing!

dsc_5362_s.jpgdsc05342_s.jpg

(Wo dieses grüne pfeilartige etwas hinzeigt, bin übrigens ich 😉 )

Neben Action gab es auch Kultur und traumhafte Landschaft.  Wir haben ein Maori Dorf in der Nähe von Rotorua besucht, sind viel durch die Gegend gefahren und haben u.a. Geysire und Vulkanseen angeschaut.

Hier ein paar Impressionen:

dsc03568_s.jpg

dsc03587_s.jpg

dsc03594_s.jpg

dsc03737_s.jpg

…ich habe am Wochenende zwar noch etwa 250 weitere Fotos gemacht, aber ich fall hier gleich mal wieder vom Stuhl, darum muss ich euch (mal wieder… 😉 ) in den nächsten Tagen was nachliefern.

Verfasst von: Julia | November 15, 2007

Praktikumsbericht

Seit Montag treibe ich mich nicht mehr in der Schule rum, sondern nehme jeden Morgen die Fähre nach Devonport und fahre rüber zu meinem Praktikum bei Kiwianatours.
dsc03518_s.jpg
(Mein Weg zur Arbeit) dsc03519_s.jpg (Kiwiana „Bürogebäude“ 😉 )

Es ging direkt am ersten Tag gut los mit englischen Telefonaten und E-Mails, aber das klappte besser als ich dachte :-).

dsc03516_s.jpg
(Mein Arbeitsplatz…brand new Apple Mac 🙂 )

dsc03515_s.jpg
(Meine Mittagspausenaussicht am Strand von Devonport)

Diese Woche habe ich mich hauptsächlich mit der Vorbereitung des Südinsel Trips über Weihnachten und Sylvester beschäftigt und nebenbei etwas Promotion an den Sprachschulen in Auckland gemacht. Heute Nachmittag begleite ich meinen ersten Trip nach Rotorua und nächste Woche habe ich dann hoffentlich Zeit und Ruhe, mich um die Überarbeitung der Kiwiana Webseite zu kümmern.

Verfasst von: Julia | November 11, 2007

Waiheke Island Wochendend Trip

Dieses Wochenende waren wir mit ein paar Leuten auf Waiheke Island. Von Auckland aus eine halbe Stunde mit der Fähre und auch ein wirklich schönes Stückchen Erde. 🙂

Das Wetter war super: Wir haben am Strand gefaulenzt und Jasmina und ich waren im Pazifik schwimmen. Heute morgen gab es dann Frühstück mit Meerblick und danach haben wir eine Kajaktour an der Küste entlang gemacht.

dsc03370_s.jpgdsc03380_s.jpg
(Blick von der Fähre zurück Richtung Auckland)

dsc03409_s.jpg
(Blick von unserem Hostel auf Onetangi Beach)

dsc03470_s.jpg
(Oneroa Beach und Little Oneroa Beach)

dsc03481_s.jpg
(Palm Beach)

…ich weiß, mit solchen Berichten mache ich mich ein wenig unbeliebt bei euch…Wetter ist in Deutschland grad ja nicht so dolle, wie ich gehört habe, aber ich fühl mich auch ganz schlecht dabei, ehrlich. 😉

Hier ist das Beweisfoto:

dsc03502_s.jpg
(Julia beim Frühstück im Jazz Café am Onetangi Beach *sichschlechtfühlendwegendesdollenwetters* 😉 )

Verfasst von: Julia | November 8, 2007

Labour Weekend Trip Pt. 1

Bevor ich mit meiner „Bildberichterstattung“ völlig den Anschluss verliere, hier ein paar Bilder von unserem Trip am ersten Wochenende.

Da die Neuseeländer ihre Feiertage gerne auf Montage legen, haben Silvie, Volker und ich das lange „Labour Weekend“ genutzt, um einen Campervan zu mieten und nach Süden Richtung Rotorua, Lake Taupo, Tongario National Park und zu den Waitomo Caves aufzubrechen.

dsc01470_s.jpgdsc01530_s.jpg

Sobald man Auckland hinter sich gelassen hat, ist der Verkehr in Neuseeland recht überschaubar (…das ist übrigens die größte (und einzige) Autobahn des Landes).

Nach einem kurzen Zwischenstop in Hamilton (inklusive traumhaftem Sonnenuntergang) ging es weiter nach Rotorua, wo wir am Seeufer unser Lager aufschlugen.

dsc01548_s.jpg

Am nächsten Morgen durften wir dann überrascht feststellen, dass eben jenes Seeufer Schauplatz des samstäglichen Flohmarktes von Rotorua war.

dsc01556_s.jpg

Wir haben uns aber von der Aufbauerei nicht beim Frühstück stören lassen und den Ausblick auf den Lake Rotorua genossen.
dsc01558_s.jpgdsc01563_s.jpg

Verfasst von: Julia | November 4, 2007

Coromandel Wochenendausflug

So, da bin ich wieder. 😉 Übers Wochenende haben wir mit ein paar Leuten aus der Schule ein Auto gemietet und sind nach Coromandel gefahren.

Das ist eine Halbinsel östlich von Auckland und ein verdammt schönes Stückchen Erde (da kommt man echt in Versuchung, auszuwandern…).

Fotos habe ich auch wieder fleißig gemacht, also überzeugt euch selber:
dsc03066_s.jpg
dsc03081_s.jpg

dsc03091_s.jpg
dsc03094_s.jpg

dsc03167_s.jpg
dsc03179_s.jpg

dsc03187_s.jpg
dsc03200_s.jpg

…ansonsten gehts mir immer noch super hier unten. Der Foto-Zähler steht momentan auf 1772 und ihr könnt euch auf jeden Fall noch auf Bilder von unserer ersten Tour nach Taupo, Rotorua und Waitomo, von Karekare und Rangitoto freuen. Ich komme gerade nur nicht mehr nach mit dem Bloggen vor lauter Touren und Ausflügen. 😉

Older Posts »

Kategorien